Entlein

Zwei Enten mit Kindern sind jetzt auf dem Teich.
Sie schnattern ganz leise, dass niemand es weiß.
Sie schwimmen im Wasser, viel besser als du
Und ich bin ganz leise und guck ihnen zu.

Sie schwimmen nach Hause, ich seh’s ganz genau.
Vorn schwimmt der Vater und hinten die Frau.
Nun liegen Sie alle in ihrem Nest
Und schlafen bis morgen früh ganz fest.

[Peter Weigel, 1988-90]
[Dieses Gedicht stammt aus meiner Kinderzeit. Wann es genau entstanden ist, lässt sich leider nicht mehr exakt rekonstruieren.]

Posted in Gedichte.